• 07229 30160
  • info@huber-hks.de
  • Mo - Do: 07:30 - 12:00 + 13:00 - 17:00 | Fr: 07:30 - 12:00

Solaranlgen

Die Solaranlage – effiziente, preisgünstige und klimaschonende Energie aus der Kraft der Sonne

Zeitgemäße Solarthermieanlagen kommen in Neubauten sowie insbesondere bei der Modernisierung oder Sanierung von Heizungen zur Anwendung. Dabei schont die hocheffiziente Technologie Ihren Geldbeutel und die Umwelt. Als unerschöpfliche Energiequelle steht die Sonne während des ganzen Jahres zur Erwärmung des Brauchwassers und für Heizzwecke zur Verfügung. Solaranlagen lassen sich bei geringen Betriebs- und Wartungskosten perfekt mit anderen Energieträgern wie Gas, Öl, Pellets oder einer Wärmepumpe kombinieren (Hybridheizung). Zudem helfen Ihnen zahlreiche Förderprogramme bei der Finanzierung. Als Fachbetrieb beraten wir Sie rund um Baden Baden, Sinzheim und Rastatt umfassend zu den enormen Chancen, die Ihnen die Solarthermie eröffnet.

Ausgereifte Technologie: die Funktionsweise einer Solaranlage

Bei der Solarthermie nehmen aus mehreren Solarzellen bestehende Vakuumröhren- und 
Flachkollektoren oder luftbefüllte Module die Sonnenenergie auf. Die so „eingefangene“ 
Wärme transportiert eine frostsichere Solarflüssigkeit, die sich auf bis zu 90 Grad Celsius 
erhitzt, zum Speicher. Dort erwärmt sie über den Wärmetauscher das Brauchwasser 
beziehungsweise versorgt die Heizungsanlage im Haus. Ein Regler steuert die 
Solarkreispumpe und leitet damit die abgekühlte Flüssigkeit wieder zu den Kollektoren. Bei 
vollständig aufgeheizten Speichern und fehlender Sonne schaltet er die Pumpe ab. Die Art 
der verwendeten Speicher hängt davon ab, ob die Solaranlage lediglich der 
Brauchwasserversorgung dient oder zusätzlich das Heizen unterstützt. 
Zu unterscheiden ist die Solarthermie von der Fotovoltaik. Letztere erzeugt Gleichstrom 
direkt über die entsprechenden Module auf dem Dach. Zu Wechselstrom umgewandelt trägt 
er zur Deckung des eigenen Bedarfs an Elektrizität im Haus bei oder wird ins Netz 
eingespeist. Gerne informieren Sie unsere Experten über alle Details zu den bewährten 
Technologien und Ihren jeweiligen Chancen. 
solaranlagen_elmshorn
solaranlage_baden_baden

Wichtige Faktoren für die Planung einer Solaranlage

Abhängig vom Verwendungszweck -reine Warmwasserbereitung oder kombinierte 
Unterstützung der Heizung – hilft Ihnen der Fachmann, die Solaranlage optimal zu 
dimensionieren. Dabei spielen einige Aspekte eine entscheidende Rolle: 
 
Die Ausrichtung und Nutzung der verfügbaren Fläche beeinflusst den Wärmeertrag 
erheblich. 
Der tatsächliche Bedarf orientiert sich an der Zahl der Bewohner und deren 
Nutzungsverhalten (insbesondere beim Warmwasserverbrauch). 
Die Größe der Anlage hängt auch von der Art der verwendeten Kollektoren ab. 
 
Obwohl freie Dächer mit grob südlicher Ausrichtung den höchsten Wirkungsgrad 
versprechen, gibt es eine ganze Reihe von alternativen Plätzen für die Module. So lassen 
sich Garagen, Carports, Wintergärten oder andere Anbauten ebenso nutzen wie gegen 
Süden gerichtete Giebel. An Letzteren schützen mithilfe von Winkelgestellen angebrachte 
Kollektoren als Nebeneffekt die Fassade oder sie dienen über den Brüstungen von 
Terrassen als willkommene Schattenspender. 

Solaranlagen: Der Staat belohnt umweltfreundliche Energie

Bund, Länder und Kommunen fördern die Solarthermie durch attraktive 
Investitionszuschüsse sowie günstige Darlehen. Ungeachtet dessen gilt für Neubauten und 
bei der Modernisierung der Heizungsanlage, die gesetzliche Vorgabe, mindestens 15 
Prozent des Wärmebedarfs durch erneuerbare Energien zu decken. 
Das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) unterstützt die Sanierung Ihrer 
alten Heizung oder deren Ergänzung durch Solaranlagen unmittelbar. Es bezuschusst die 
Warmwasser- beziehungsweise Wärmeerzeugung, abhängig vom ansonsten genutzten 
Energieträger, durch Beträge zwischen 30 und 40 Prozent der Investitionssumme. 
Außerdem lässt sich die Umstellung auf Solarthermie durch die Kreditanstalt für 
Wiederaufbau (KfW) fördern. Im Rahmen des Programms 167 „Energieeffizient Sanieren“ 
stellt sie beispielsweise zinsgünstige Kredite von bis zu 50.000 Euro je Wohneinheit bereit. 
In der Region Baden Baden, Sinzheim und Rastatt stehen Ihnen unsere Experten in allen 
Fragen zur Finanzierung und Planung von Solaranlagen zur Seite. Das über Jahre 
gewachsene Know-how sowie die Erfahrung und Kompetenz unseres Fachbetriebs als 
Partner zahlen sich für Sie in jedem Fall aus. 
Axel Huber - huber-arbeit (2) (1) (1)

Was kostet eine neue Heizung? - Nutzen Sie unseren Heizungsrechner!

Interesse Ihr "Heizsystem mit Zukunft" zu realisieren?

Ob Öl, Gas, Pellets/Stückholz/Hackschnitzel, Solar, Wärmepumpen, Blockheizkraftwerk (BHKW), Brennwerttechnik oder Mikro-Heizkraftwerk, wir entwickeln das passende Heizkonzept für Sie, das zu Ihrem Haus, zu Ihren Heizgewohnheiten, zur Ihrer persönlichen Einstellung und zu Ihrem Budget passt. Die Firma Huber bietet Ihnen einen Stufenplan zur Heizungsmodernisierung an. Somit fangen Sie gleich an Heizkosten zu sparen, aber die gesamte Investition verteilt sich auf mehrere Jahre. 

Adresse

Südring 11
76473 Iffezheim

Erreichbarkeit

07:30 – 12:00 + 13:00 – 17:00
Montag – Donnerstag

07:30 – 12:00
Freitag

Kontakt

Telefon: 07229 – 3016-0
Telefax: 07229 – 3016-30
E-Mail: info@huber-hks.de